LuxJCh Australis Hamilton Dream - Tom

Luxembourg Juniorchampion

 

FCI Obedience Class 2

 

 

Geboren/Born: 10.07.2012

 

eyes clear with 6 weeks

HD - A, ED - 0, OCD - free

 MDR +/+

CEA-DNA clear

TNS DNA normal

CL DNA normal 

 

 

 

 Aktiv in: UK Obedience Novice

FCI Obedience Class 2, Rally Obedience Class3

Agility Class 2

Dog Dance

Herding

 

Tom should be put down because of aggression......

he lives with us since Christmas 2013 for rehabilitation

update Spring 2014: We decided that Tom stays with us the rest of his life!!!

 

 

PitaPata Dog tickers

  

 

Bei Tom's Geschichte stockt mir direkt der Atem :-( Er ist dem Einschläfern gerade noch von der Schippe gesprungen...

 

Tamara hat ihn aus Ihrem eigenen Wurf behalten und aufgezogen. Durch private Umstände zog Tom mit ca. 16 Monaten in ein neues Zuhause in NÖ. Nach nur 2 Monaten bekam Tamara den jungen Rüden zurück, die Familie könne ihn nicht behalten, da er knurrt und um sich beißt..... Ich kannte Tom von Ausstellungen, hab ihn sogar selber einmal mitgenommen und konnte gar nicht glauben was ich da hörte. Von der einen Familie kam er dann auf einen Pflegeplatz, wo es auch überhaupt nicht klappte mit ihm. Er stürzte sich auf die dort lebenden Hunde, also nahm ihn Tamara zurück aber auch ihr gegenüber war sein Verhalten hysterisch und aggressiv. Außerdem hat er sich die Flause in den Kopf gesetzt Autos zu jagen. Nachdem ich Tom kannte und Tamara mich um Hilfe bat ihn vorübergehend zu nehmen und zu trainieren, zog Tom am 25.12.2013 bei uns ein.

 

Es dauerte ein paar Wochen bis Tom sich angepasst und eingewöhnt hat und zur Ruhe kommen konnte. Tom hat mich noch nie angeknurrt oder attackiert, leider sind ihm aber immer wieder mal andere Menschen gänzlich unsympathisch und sein aggressives Verhalten kommt dann zum Vorschein. Anfangs zeigte er beim Füttern, Aggressivität gegenüber unseren anderen Hunden, das hat sich aber mitlerweile eingestellt.

 

Er wird täglich körperlich ausgelastet und darf sein Köpfchen im Obedience anstrengen, was ihm sichtlich Spaß macht. Er entwickelt immer mehr Bindung und ich bin mit seiner Entwicklung ziemlich zufrieden. Für Tom ist es sehr wichtig eine klare Vorgabe von Regeln zu haben, und dass er wirklich ausgelastet wird, denn der Jungspund hat ordentlich Temperament!

 

 

Hier sei wiedereinmal ganz deutlich gesagt: Ein Border Collie ist KEIN Familienhund!!! Diese Hunde sind sehr sensibel und brauchen  BESONDERS VIEL Auslastung und das TÄGLICH!!! Tom ist das beste Beispiel, dass man in kürzester Zeit aus einem völlig normalen, jungen Hund einen echten Problemhund machen kann....bravo, super gemacht.....er hätte das beinahe mit dem Leben bezahlt..... !!!!